Achtung ASP – Augenmerk auf die Desinfektion!

/, Branche, News/Achtung ASP – Augenmerk auf die Desinfektion!

Schon seit Monaten ist die ASP nicht mehr weit von der deutsch-polnischen Grenze entfernt. Mittlerweile wurden mehr als 1.981 mit dem ASP-Virus infizierte Wildschweine und mittlerweile drei Hausschwein-Bestände (zwei Kleinstbestände und ein Bio-Betrieb) in verschiedenen Landkreisen im Osten Brandenburgs und in Sachsen bestätigt (Stand 23.08.2021, agrarheute). Hausschweine sind zum Glück bisher nicht betroffen.

Dies ist kein Grund sofort in Panik zu verfallen, jedoch bekommen die gründliche Reinigung und Desinfektion eine noch wichtigere Bedeutung.

Schützen Sie Ihren Bestand und legen Sie ein noch höheres Augenmerk auf die Desinfektion.

 

 

Beginnend bei den Fahrzeugen

Jeder Einfluss von außerhalb des eigenen Betriebes stellt ein Risiko dar.

Insbesondere die Fahrzeuge, die von Betrieb zu Betrieb fahren,

können Bakterien und Viren verbreiten und sollten somit bei der Ankuft gereinigt und desinfiziert werden.

 

Wir empfehlen dafür unsere Produkte INTERCID® , INTERBAC® oder RHODASEPT®.

 

…, über die Stiefel- und Händedesinfektion, …

Schützen Sie Ihren Stall indem Sie Ihr Schuhwerk vor dem Betreten in der entsprechenden DESINFEKTIONSWANNE desinfizieren.

Stellen Sie Besuchern geeignete Schutzkleidung zur Verfügung.

Zudem empfehlen wir eine regelmäßige und gründliche HÄNDEDESINFEKTION am Stalleingang.

 

…bis hin zur Stalldesinfektion.

Achten Sie bei der Wahl des Desinfektionsmittels auf die richtige Wirkung und Listungen. Der Asfarviridae-Virus (ASP) gehört zu dem Bereich „unbehüllte Viren“, welche durch Ihr Desinfektionsmittel abgedeckt sein sollten.

Das INTERCID® ist ein sehr wirtschaftliches Stalldesinfektionsmittel auf aldehydischer Wirkstoffbasis. Es verfügt über hinreichende Listungen sowohl in der DVG- und IHO-Liste als auch über ein weiteres Zusatzgutachten, welches u.a. die Wirkung gegen Salmonellen (Zoonosen) begutachtet.

Das INTERCID® wird mit der geringen Anwendungskonzentration von 1 % (auch im Bereich Viren) empfohlen.

 

Denken Sie an die Schädlingsbekämpfung!

Auch außerhalb der kalten Jahreszeit nutzen Schadnager jeden kleinen Spalt um sich einen Weg in das Innere der Gebäude zu verschaffen.

Sie sind besonders für die Verbreitung von Keimen bekannt. Stellen Sie ausreichend Köderboxen bereit und kontrollieren bzw. dokumentieren diese regelmäßig. Verschließen Sie alle Löcher und Ritzen in den Wänden.

Beginnen Sie präventiv mit der SCHADNAGERBEKÄMPFUNG , bevor es zu spät ist.

 

Wir empfehlen Ihnen Produkte mit denen Sie gegen den Erreger der ASP (Asfarviridae-Virus) desinfizieren können. Hier nochmal eine Übersicht:

Produkte gegen Schweinepest_Kohler 0920

In unseren Downloads finden Sie noch das ASP-Stallplakat des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Auf diesem Plakat werden Anforderungen und Maßnahmen der Schweinehaltungshygieneverordnung dargstellt.